Patrick Kohl

Ich studiere im Master Global Change Management an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Internationale und nationale Energie- und Klimapolitik, Erneuerbare Energien, Anpassung an die Folgen des Klimawandels und nachhaltige Entwicklung sind meine Interessenschwerpunkte.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich?

Nachhaltigkeit ist für mich eine Überlebens- und Gerechtigkeitsfrage. Es geht um eine tiefgreifende ökonomische, ökologische und soziale Transformation unserer Weltgesellschaft. Diese ist notwendig, um die Lebensgrundlagen junger und zukünftiger Generationen zu sichern. Da jetzt schon absehbar ist, dass diese schlechtere Lebensbedingungen haben werden, ist es nur gerecht, wenn die heutige Gesellschaft grundlegende Änderungen an sich vornimmt.

Welche Rolle spielt Energiewende in deinem Alltag?

Ich freue mich Energiewende-Botschafter zu sein, da die Energiewende eine übergeordnete Rolle in meinem Alltag einnimmt. Das fängt schon morgens früh beim Frühstück an, wenn ich die neuen Nachrichten und Meldungen in den sozialen Medien checke. Dann befinde ich mich direkt im Kampf gegen falsche Behauptungen und Unwissen. Sitze ich daraufhin in der Universität, geht es darum diese negative Energie in etwas Positives umzuwandeln und Lösungsstrategien gegen den Klimawandel zu entwickeln. Neben des Studiums bin ich Mitglied der Klimadelegation des Jugendbündnis Zukunftsenergie. Als regelmäßige Teilnehmer*innen der UN-Klimakonferenzen ermahnen wir die Verhandelnden bei jeder Gelegenheit, dass eine emissionsfreie Zukunft mit 100% Erneuerbaren Energien alternativlos ist.

Was ist für dich die größte Herausforderung nachhaltig zu leben?

Mein Konsum ist für mich einer der größten Herausforderungen nachhaltig zu leben. Regionale, faire und Bio-Produkte sind wegen des nicht-nachhaltigen Wirtschaftssystems höher bepreist. Als Studierender bin ich leider aufgrund meines Einkommens zu Kompromissen gezwungen.

Wie sieht deine Welt von morgen aus?

Idealerweise wäre meine Welt von morgen eine, die verantwortlich mit den natürlichen Ressourcen umgeht und in der das Wohl der Umwelt, der Allgemeinheit und der nachfolgenden Generationen vor dem Profitinteresse der Wenigen steht. Dafür werde ich mich als Energiewende-Botschafter einsetzen.